HR schlägt Brücken zum Unternehmenserfolg

Auf der Zukunft Personal hielt Stefan Bäumler, Geschäftsführer der Tulong GmbH, einen viel beachteten Vortrag mit dem Thema: „HR schlägt die Brücke zum Unternehmenserfolg“.

In seinen Ausführungen verwies er darauf, dass sich HR weg von der reinen administrativen hin zur strategischen Personalarbeit bewegen müsse.

Denn, so Stefan Bäumler weiter, sei der Faktor Mensch in den meisten Unternehmen nicht nur der größte Kostenfaktor, sondern insbesondere der wichtigste Wertschöpfungsfaktor. Deshalb sei es in einem modern ausgerichteten Unternehmen essentiell, den Menschen und die HR-Strategie in den Mittelpunkt zu stellen. Internationale Studien wiesen nach, dass eine effiziente strategische Personalarbeit nachhaltig zum Unternehmenserfolg beitrüge und Unternehmen, die diese Richtung einschlügen, schneller wüchsen und profitabler seien als ihre Konkurrenten, die diesen Trend verschliefen.

Da allerdings die HR-Abteilungen in den Unternehmen immer kleiner würden und die administrativen Aufgaben auf der anderen Seite ständig wüchsen, so Herr Bäumler weiter, sei es richtig und wichtig, administrative und zeitaufwändige Standardprozesse, wie z. B. die Lohn- und Gehaltsabrechnung oder die Reisekostenabrechnung outzusourcen. Dies verschaffe den Unternehmen den Freiraum, sich um Themen wie Zielvereinbarung und Strategievermittlung, Talent Management, Performance Management bzw. Nachfolgeplanung zu kümmern.

Bei der Implementierung solcher Prozesse sei es erfolgskritisch, das Linienmanagement, welches schließlich der Kunde der HR-Abteilung sei, in den Entscheidungs-, Entwicklungs- und Change Management Prozess mit einzubeziehen.

Diese Punkte geben den Anstoß und führen dazu, dass HR ein wichtiger Pfeiler und Brückenschlag zum Unternehmenserfolg wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.